NetterVibration – Vibration im Dienst der Technik

Individuelle Vibrationslösungen für die Industrie

Unser Partner, die Firma NetterVibration aus Mainz-Kastel, ist führender Anbieter auf dem Gebiet der Vibrationstechnik. Zum Lieferprogramm zählen eine Vielzahl an Vibratoren mit pneumatischem, elektrischem oder hydraulischem Antrieb, auch für ATEX-Bereiche oder aus Edelstahl. Auch ganze Vibrationsanlagen samt Zubehör und Steuerungen zählen zum Leistungsspektrum von NetterVibration.

 

Die Vibratoren kommen in zahlreichen Industriebereichen, wie beispielsweise der Chemie-, Lebensmittelindustrie, der Bauindustrie oder dem Maschinenbau zum Einsatz. Jeder Vibratortyp aus dem NetterVibration Lieferprogramm besitzt spezielle Eigenschaften, die individuelle Lösungen ermöglichen.

 

Neben den klassischen Anwendungen bei Schüttgütern oder in der Fördertechnik wurden im Laufe der Zeit immer neue Lösungen erdacht, um Produktionsabläufe zu verbessern oder Neuentwicklungen umzusetzen. 

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Druckluft- , Elektro- und Hydraulik Vibration.

Ihr Ansprechpartner für NetterVibration

Markus Meyer

Rufen sie mich an +49 421 27808-31 oder schreiben sie mir:

Druckluftvibration

lineare und rotierende Vibratoren, Klopfer und Innenvibratoren

Bei den pneumatischen Vibratoren unterscheidet man zwischen linearen Vibratoren, rotierenden Vibratoren, Klopfern und Innenvibratoren. Die Leistung wird dabei über den Luftdruck geregelt und in eine lineare oder kreisförmige Bewegung umgewandelt.

 

 

Um direkt in einem Produkt zu vibrieren (zum Beispiel in Beton) kommen pneumatische Innenvibratoren zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch eine kreisförmige Vibration und eine kleine Amplitude aus. Die Druckluft-Vibratoren von Netter Vibration sind kompakt und robust gebaut. Sie sind leicht, wartungsarm, stufenlos regelbar, leise und haben eine lange Lebensdauer.

 

Hier geht es zu den Druckluft-Vibratoren.

Elektrovibration

Elektro-Außenvibratoren und Elektro-Innenvibratoren

Elektro-Vibratoren sind Unwuchtmotoren. Man unterscheidet zwischen Elektro-Außenvibratoren und Elektro-Innenvibratoren. Sie reinigen, dosieren, fördern, lösen, lockern, sortieren, trennen, testen, verdichten, sieben und entleeren.

 

Elektro-Außenvibratoren werden an ein Bauteil angebaut, zum Beispiel an einen Vibrationstisch, ein Silo oder eine Förderrinne. Elektro-Innenvibratoren werden in das Produkt eingetaucht, um es zu verdichten. Sie kommen zum Beispiel in Beton, Sand und Schlämmen zum Einsatz.

 

Elektro-Vibratoren vibrieren kreisförmig und funktionieren mit Gleichstrom, Wechselstrom und Drehstrom bis 690V. Sie sind sehr robust durch eine vakuumvergossene Wicklung. Durch die glatte Oberfläche sind sie außerdem leicht zu reinigen.

 

Hier geht es zu den Elektro-Vibratoren.

 

 

Hydraulikvibration

 kraftvoll, kompakt, robust 

Hydraulikvibratoren sind kraftvoll, kompakt, robust in der Ausführung, stufenlos einstellbar und schlupffrei. Sie brauchen für die Energieversorgung ein Hydraulikaggregat. Diese sind beispielsweise bei LKWs, Baggern und landwirtschaftlichen Fahrzeugen oder Silobussen vorhanden. Der Anschluss der Vibratoren an das Hydrauliksystem des Trägerfahrzeuges macht sie mobil und unabhängig von einer weiteren Energiequelle. 

 

Man unterscheidet zwischen Hydraulik Außenvibratoren und Hydraulik Innenvibratoren.

 

Außenvibratoren versetzen Strukturen wie Silos, Bauteile oder Bunker in kreisförmige Schwingungen. Sie kommen beim Entladen von Transportfahrzeugen zum Einsatz, die zum Beispiel Schüttgüter geladen haben. Zu ihren weiteren Aufgaben zählen Reinigung, Entleerung, Lockerung und Lösung von Materialien.

 

Hydraulik-Innenvibratoren verdichten fließfähige Materialien und werden zum Beispiel zur Verdichtung von Massenbeton eingesetzt. Sie erzeugen kreisförmige Schwingungen im hohen Frequenzbereich bei kleinen Amplituden. 

 

Sprechen Sie uns an!